Flowerhorn Haltung | Articles | Flowerhorn Magazin & Club - Flower Horn Community & Social Network for Breeders, Fans & Experts!
Flowerhorn Magazin & Club
Flowerhorn Club is an exclusive Club for Breeders, Fans and Experts!
Flowerhorn Club ist ein exklusiver Club für Züchter, Kenner und Interessierte

> Home > Articles > Flowerhorn Magazin > Flowerhorn Haltung
Member Area
Hallo Gast
IP-Adresse: 35.171.183.163

Benutzername
Passwort
Who is online
US 35.171.x.x
Unknown 100.35.x.x
Flowerhorn Haltung
Datum 02/08/2011 16:23  Autor Flowerhorn  Hits 7321  Sprache Global
Was man über die Haltung von Flowerhorns wissen sollte.

Flowerhorn Haltung und Pflege

Der Flowerhorn ist eigentlich schon fast mit einem Haustier gleich zu setzten. In Asien werden die Männchen alleine in großen Aquarien gehalten. Das Herrchen kümmert sich intensiv und liebevoll um seinen Liebling indem er sich regelmäßig mit dem Flowerhorn beschäftigt. Nicht selten lassen sich die Flowerhorn von ihren Herrchen anfassen und streicheln. Bis es aber soweit ist muß man sich mit Geduld dort hin arbeiten. Ein wichtiges Erscheinungsbild ist natürlich ihre große Beule. Diese entwickeln Männchen besonders intensiv, wenn sie Konkurrenz haben. Da sie allerdings alleine gehalten werden versucht der Besitzer das Verteidigungsverhalten verstärkt anzuregen. Dies geschieht durch „ärgern“ an der Aquariumscheibe. Mit der Hand täuscht man ein eindringen in das Revier vor und der Flowerhorn versucht die Hand anzugreifen. Die allgegenwärtige Aggression von Flowerhorn begünstigen dieses Spiel natürlich. Es werden aber auch Spiegelfliesenaussen ans Aquarium  geklebt, oder „Plastikdummies“ in Form von Fischen ins Aquarium gestellt. Der ständige Kampf mit seinen Gegner lässt den Flowerhorn in Größe, Form und Farbe  zu nehmen. Hier sieht man ganz deutlich dass es sich in Asien um richtige Haustiere handelt.

Wie der Flowerhorn Fisch selber, so auch die Art und Weise der Haltung ist für uns doch sehr befremdlich. Daher hat es dieser schöne Fisch sehr schwer in Deutschland und in teilen Europas Fuß zu fassen. In den USA ist die Einzelhaltung von männlichen Großcichliden normal. Lediglich zur Paarung werden Weibchen an die Männchen geführt. Dies ist der asiatischen Pflege schon etwas näher und daher ist der Flowerhorn bereits seit über 10 Jahren sehr beliebt in den Vereinigten Staaten. Hier in Deutschland oder Europa kann man nicht sagen wie sich die Pflege von Flowerhorn einpegeln wird. Wohl schon eher so wie sie in den USA gehandhabt wird. Vielleicht wird man versuchen den Flowerhorn in Deutschland so zu pflegen wie man es auch mit anderen Großcichliden macht. Denn Nichts anderes ist ein Flowerhorn.

Leider gibt es derzeit kaum Erfahrungswerte. Man sollte aber in Deutschland und Europa den Flowerhorn doch deutlich von anderen Cichliden abgrenzen. Ob er je solch einen Stellenwert wie in Asien bekommen wird ist natürlich fraglich. Jedoch ist er erschaffen um etwas Besonderes zu sein. Möchte man einen Flowerhorn dauerhaft pflegen ist ein Aquarium mit einer Grundfläche von 1,20m x 0,60m wohl das Minimum (für ein Männchen). Der Europäer ist aber überzeugt von einer Paarhaltung. Dies ist im Grunde auch möglich. Dazu sollte das Aquarium eine Kantenlänge von mindestens 1,50m aufweisen. Ganz wichtig bei einer Paarhaltung ist die Möglichkeit das Paar von einander zu trennen. Dies kann in Form von  Trennscheiben oder Trenngittern erfolgen. Der Vorteil dabei, im Gegensatz zu vollständigen entfernen des Weibchens aus dem Aquarium, ist dass die beiden in Sichtkontakt bleiben und man eine gute Möglichkeit hat die Situation zu beobachten.  Hat sich die Streitigkeit gelegt kann man das Paar vorsichtig wieder zusammen führen.  Die Einrichtung der Aquarien für den Flowerhorn ist Geschmackssache des Besitzers. Zu beachten wäre, dass auf scharfe Gegenstände und Steine verzichtet werden muss. Weiter sind Aufbauten unbedingt gegen einen Zusammensturz zu sichern. Der Bodengrund sollte nicht zu hoch aufgefüllt werden und es ist eine mittlere Körnung zu wählen. Ein Bodengrund mit einer Körnung von 0-8mm kann von den Flowerhorn fast geräuschlos durch das Becken transportiert werden. Kiesel bis 3 oder 4 cm können öfters gegen die Scheiben gespuckt werden und sorgen so nicht nur für einen Schrecken sondern auch für unansehnliche Kratzer an den Scheiben. Adulte Männchen sind unentwegt damit beschäftigt ihr Revier umzugestalten. Sie drücken und schieben gegen Steine. Häufen den Bodengrund zu kleinen Bergen auf. Dem zufolge sollte man auch auf echte Pflanzen verzichten.

Quelle: KingKamfa.de
Es gibt keine Kommentare.